header


Leseprobe aus dem Buch "Wandern ist irre" PB, 120 Seiten

mit Zeichnungen. 8,50 € - erhältlich im deutschsprachigen Buchhandel

sowie in vielen online-bookshops wie amazon, buch 24, libri usw.



Wandern ist irre


In diesem Buch …

… geht es, wie der Titel schon verrät, um das wechselweise
Voreinandersetzen von vier Füssen in der Natur der schönsten Insel des
kanarischen Archipels La Palma. Aber nicht nur! - Zweimal links,
zweimal rechts, einmal fallenlassen. Plumps – da musste wohl erstmal
eine Ver-Schnauf!-Pause eingelegt werden. -
Das, was in anderen herkömmlichen Wanderführern verschwiegen
wird, findet in meinem Buch ausführliche Erwähnung. Denn für uns,
die Inhaber der vier Füße, sind es die kleinen Dinge am Rande, die eine
Wanderung erst zu einem unvergesslichen Erlebnis machen:
Streitigkeiten mit meinem Wanderkumpel darüber, wo nun eigentlich
der Weg weitergeht, Begegnungen mit anderen leidgeprüften
Tippelschwestern und –brüdern oder auch einem mitteilungsbedürftigen
grünen Papagei, end- und fruchtlose Diskussionen mit unseren unteren
widerborstigen Extremitäten oder Sammelaktionen, in denen der Wald
von abgebrochenen Ästen und Kiefernzapfen oder der Wegesrand von
herunter gefallenen Früchten gesäubert wird. Zu diesem Zweck sollten
Sie immer eine oder mehr Plastiktüten in Ihrem Rucksack haben, wobei
zu berücksichtigen wäre, an welchem Punkt der Wanderung Sie sich
befinden, wenn Sie auf arme verlassene Mandeln, Walnüsse, Orangen
oder gar Bananenstauden treffen. Abgesehen von der rechtlichen
Situation, die ich ausführlich weiter unten in der Wanderung 2
beschrieben habe, ist der noch zu bewältigende Weg zum Auto nicht
ganz unwichtig. Mitunter mussten wir mit abgrundtiefer Pein und von
Tränen getrübtem Blick weitertaumeln, weil wir nichts für die Früchte
tun konnten. Und so manches Mal schrecke ich aus den schlimmsten
Albträumen auf, in denen mir immer noch ihr herzzerreißendes "Nimm
mich mit! Nimm mich mit!" laut und eindringlich in den Ohren klingt.
Wenn Sie in der Lage sind, meinen unqualifizierten Schilderungen zu
folgen, können Sie gern auf unseren Spuren durch die Natur von La
Palma wandeln. Eigens zur Herausgabe dieses Wander"führers" haben
wir versucht, die vier Himmelsrichtungen nach Kräften "abzuarbeiten".
wobei unser vordergründigstes Motiv immer der Spaß am gemeinsamen
Bewegen in frischer Luft und grüner Umgebung war, und unsere
Marschrouten mit viel Humor, Selbstironie und ausgiebigen Bocadillo*-
Pausen lebend zu überstehen, ohne dem hiesigen Rettungsdienst durch
Aussetzen von Herz- oder Lungentätigkeit zur Last zu fallen. Daher sind
die Zeit- und Entfernungsangaben in diesem Buch unverbindlich und
überhaupt nicht repräsentativ für besonders fitte und anspruchsvolle
Wanderer. Diese möchte ich auch nicht durch die Empfehlung des
Nachwanderns unserer „Märsche“ beleidigen. Sie sind mit anderen
herkömmlichen Wanderführern, die es in zahlreichen Ausführungen
gibt, besser beraten. Trotzdem möchte ich sie keinesfalls davon abhalten,
mein Buch zu kaufen und darüber zu schmunzeln, wie zwei
Plattfuβindiander und Flachlandtiroler - Neumünster in Holstein und
Berlin kann man nicht wirklich als gebirgige Gegenden bezeichnen - auf
und in ungewohnten Landerhöhungen und –vertiefungen ihr Unwesen
treiben.
Allen anderen, die sich wie wir besonders durch Kurzatmigkeit und vom
übermäßigen Faulenzen erschlaffte Muskeln hervortun, möchte ich
dieses kleine Büchlein in den Rucksack oder die Wanderhosentasche
mitgeben – als Anleitung zum Lachen und Glücklichsein, als Fuß- und
Seelentröster und als Augenöffner für die kleinen Dinge am Wegesrand,
durch die eine Wanderung erst die richtige Würze bekommt.
Viel Vergnügen beim Lesen und Wandern!


* belegtes Brötchen – ich nenne es den palmerischen Megawopper
eine ausführliche Beschreibung finden Sie auf Seite 11


Wenn Sie möchten, dann können Sie hier die komplette Leseprobe als PDF-Dokument herunterladen.

Zum Lesen dieser Leseprobe benötigen Sie den Adobe Reader. Diesen können Sie hier herunterladen.



Gecko
 

© Ingrid Trölsch 2008